081519593645
Zeit nach Corona

Wenn die aktuelle Situation überstanden ist, hat es wohl noch nie eine so lange veranstaltungsfreie Zeit gegeben. Für Stadien- und Arenabetreiber natürlich der Worst-Case. Aber eben auch die Chance, einige Dinge anzupacken, zu denen man bei mehreren hundert Veranstaltungen pro Jahr vielleicht nicht oder nur unzureichend kommt. Im vollen Betrieb entsteht massenhaft Content, es ist immer etwas los und man kommt kaum hinterher, alles abzuarbeiten. Und plötzlich ist da eine Leere und vermeintlich nichts mehr zu tun, außer abgesagte oder verschobene Veranstaltungen zu kommunizieren? Mitnichten, es gibt mehr als genug zu tun. Packen Sie es an. Beispielsweise:

Content Marketing macht gerade jetzt auch für Veranstaltungshäuser Sinn

Der Web- und Social Media Traffic war noch nie so hoch wie jetzt. Die meisten Menschen konsumieren im Durchschnitt 24 Stunden News- und Entertainment-Content pro Woche. Das sind fast dreieinhalb Stunden am Tag. Welche Rolle spielen dort Stadien und Arenen? Schaut man sich die Follower-Zahlen der Stadien und Arenen an, dann sind diese doch zum Teil beachtlich. Es ist also nicht nur der Club oder Künstler gefragt, sondern auch die Location.

Jetzt ist nicht die Zeit, um Tickets zu verkaufen, das haben eigentlich fast alle verstanden. Das heißt aber noch lange nicht, dass es dann keinen spannenden Content aus Stadien und Arenen gibt. Geben Sie doch mal einen Einblick hinter die Kulissen. Bereiten Sie vergangene Events attraktiv auf und rufen Sie bei den Besuchern schöne Erinnerungen ins Gedächtnis. Multiplizieren Sie den Content Ihrer Ankermieter. Die Veranstalter werden es danken. Die Besucher auch. Jetzt und auch in Zukunft.

Es ist Zeit für den Aufbau von Digitalen Kanälen und Digital Sales Funnels

Vermarkten Sie bisher nur Werbeflächen in und an der Location? Dann ist spätestens jetzt der richtige Zeitpunkt, um über den Auf- oder Ausbau der digitalen Kanäle nachzudenken. Das macht gleich aus mehreren Perspektiven Sinn: direkte Vermarktungserlöse, Kundenbindung, Datengewinnung, Mehrwert für Veranstalter (und damit Attraktivitätssteigerung) usw.

Wo anfangen? Mit einem Content Audit und Strukturierung

Immer mehr Content, immer mehr Angebote, immer mehr Kanäle. So ging es die letzten Jahre konstant. Was ist denn relevant für den Konsument? Für Google? Für B2B Kunden? Wie ist die Website strukturiert? Wie sieht das B2B Marketing für Zweit- und Drittvermarktung aus? Wer jetzt entrümpelt und strukturiert, hat beim Neustart bessere Karten. Vor dem Start des Conten Marketings ist es wichtig den Status Quo zu ermitteln, Strukturen und Strategien zu Implementieren. Für mehr Planbarkeit und Zielerreichung.

Vor der Strategie sollten Sie sich dieses Frage beantworten: Marke oder Gebäude?

Ist Ihr Venue nur ein Gebäude oder eine Marke? Natürlich beides, werden Sie sagen. Gerade dann wenn Daten, Fakten, Kapazitäten und technische Details den Kern der Kommunikationsinhalte darstellen, macht es Sinn sich mal Gedanken zu machen, was da noch ist. Warum gibt es das Gebäude denn? Welchen emotionalen Mehrwert, welche Werte, welche Geschichten verstecken sich hinter den vier Wänden? Das sind nämlich die Dinge, die wirklich Mehrwert stiften – im Sinne von Bindung und Identifikation. Von Besuchern, von Veranstaltern, von Stakeholdern.

Wie kann der kommunikative Neustart nach Corona aussehen?

Der Neustart wird nämlich kommen. Zwar weiß aktuell noch niemand so genau wann und wie, aber er kommt. Dabei sollten nicht nur inhaltliche Szenarien entwickelt und geplant werden, sondern auch kommunikative Szenarien. Welche Anfragen und Bedürfnisse werden Fans und Besucher im Vorfeld haben? Welche beim Besuch? Wie begegnen wir diesen? Verändert sich das Konsumentenverhalten und wenn ja, was heisst das für Sie als Betreiber oder Inhaber?

Nutzen Sie daher jetzt die Zeit sich genau diese Fragen zu stellen und zu beantworten und die für sie passenden Schlussfolgerungen und nächsten Schritte zu definieren. So – davon sind wir überzeugt – gelingt der Neustart nach der Krise.

Ran an die Arbeit – aber wie?

Wir unterstützen Sie gerne mit unserer mehr als 20-Jährigen Erfahrung in der Planung und Umsetzung von digitalen Kommunikationskonzepten – in nur 14 Tagen führen wir ein Digitalisierungs-Audit durch und entwickeln gemeinsam mit den Mitarbeitern vor Ort eine Strategie für die Zeit nach der Krise!

Kontaktieren Sie uns hier!

Mit dem Absenden dieser Nachricht stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Related Posts